Der Berg Portofino ist ein der beliebtesten Wanderungsziele für die ganze Familie in Ligurien, nicht nur denn er schenkt unvergessliche und atemberaubende Panoramas, sondern auch denn es gibt unzählige Pfaden von verschiedenen Länge und Schwierigkeiten.

Heute schlagen wir Ihnen einen unter unseren beliebtesten vor: die Wanderung von Portofino Vetta bis zu Portofino Mare. Am besten passt dieser Weg zu den Familien, weil er nicht so schwierig ist (nur ein paar Stunden flach und bergab), weil es viele Pausestellen mit Bänken und Brunnen gibt, und weil er unglaublich schöne Ausblicke schenkt. In sehr klaren Tagen kann man auch die Insel Korsika und den toskanischen Archipel erblicken.

Nehmen Sie Ihren Rücksack, Ihr Lunchpaket, eine Decke und Ferngläser, ziehen Sie Ihre bequeme Trekkingschuhe oder Turnschuhe an und vergessen Sie nicht, dass Portofino ein Schutzgebiet ist.

Berg-Portofino

Der Ausgangspunkt ist Portofino Vetta, der mit dem Auto erreichbar ist und wo es viele Parkplätze gibt. Der Parkzugang, und also der Beginn des Pfades, ist hinter dem Hotel. Einbiegen Sie in den Weg und folgen Sie die Zeichen für Portofino Mare; der Pfad ist flach und zum Teil bergab und sein erstes Stück ist auch unter den Bäumen, also schattig. Links gibt es das Meer und die Küste unter den Bäumen: Rapallo, Zoagli… Vergessen Sie nicht, immer die Zeichen für Portofino Mare zu folgen!

Berg-Portofino

Der Weg geht bergab weiter, bis die Straße, die eine Art Maultierpfad ist, befahrbar wird. Hier verwenden die Bewohner vor allem Mofas, denn die Straßen sind eng und schwer für Autos.

Schnell erreichen Sie einen der faszinierendsten Orten des ganzen Pfads: die Olmi (Ulmen).

Berg-Portofino

Herum liegen sehr gut gepflegte „Fasce“ (bestellte Bodenstreifen), kleine Villen und Olivenhaine, die das Panorama wunderbar machen. Es ist der vollkommene Ort für die Mittagspause: Sie können zwischen Holztischen oder einer gepflegten Wiese wählen, aber jedenfalls ist der Ausblick sicherlich atemberaubend! Breiten Sie Ihre Decke aus, nehmen Sie Focaccia, Sandwiches und Gemüsekuchen aus dem Rücksack heraus und genießen Sie Ihr Picknick! Beruhigend, nicht wahr? Aber bald kommt die Zeit, sich wieder auf den Weg zu machen: Vergessen Sie nicht, dass das Endziel Portofino ist! Zum Glück geht der immer gerade Weg bergab und man braucht nur drei Viertel Stunde, um die berühmte Piazzetta zu erreichen.

Berg-Portofino

Dieses letzte Stück ist reich an wirklich unvergesslichen Ausblicken. Von hierher kann man mit sehr schönem Wetter die Insel Korsika und den toskanischen Archipel erblicken.

Plötzlich unterwegs erblicken Sie auch Portofino: Von dort oben ist das Städtchen wunderschön! Die Versuchung, unzählige viele Fotos zu machen, ist hoch, aber die Überraschungen sind noch zu kommen!

Wenn Sie Portofino nicht kennen, ist es die Zeit, das Städtchen zu besichtigen: die berühmte Piazzetta (Plätzchen), die auf dem Hügel liegende kleine Kirche und die bunten und nahen Häuschen machen Portofino zu einer Perle!

Berg-Portofino

Aber zuerst organisieren Sie sich für die Heimkehr: Wir empfehlen Ihnen, Santa Margherita Ligure zu erreichen, und den Bus 73 bis zur Haltestelle „Ruta – San Rocco“ (nach dem Tunnel) zu nehmen.

Tipp: Informieren Sie sich über den Fahrplan vom Bus 73 und, davon abkommend, organisieren Sie die Fahrt von Portofino nach Santa Margherita Ligure.

Außerdem erinnern Sie sich daran, dass Sie von der Haltestelle bis zum Parkplatz laufen müssen: es ist eine 2,4 km ein bisschen bergauf Strecke und man braucht etwa 30-40 Minuten die asphaltierte Straße entlang.

Berg-Portofino

Es gibt 3 Möglichkeiten, um Santa Margherita Ligure zu erreichen:

– die erste ist der von Portofino abfahrende Bus. Wir empfehlen Ihnen diese Möglichkeit, wenn Sie zu müde sind. Der Weg von Portofino nach Santa Margherita durch Paraggi ist wunderbar und mit dem Bus können Sie ihn gar nicht genießen. Außerdem ist der Bus oft sehr überfüllt, vor allem während der Wochenenden.

– die zweite ist, zu Fuß zu gehen. Der 4,5 km ebene Weg ist lang, aber atemberaubend schön! Sie sollen aber sehr gut die Zeit anhand des Fahrplans von Santa Margherita nach Ruta berücksichtigen.

– schließlich die beliebteste Lösung: das Boot! Vom Hafen von Portofino braucht man nur 15-20 Minuten, um Santa Margherita zu erreichen und Sie sind nur wenige Schritte weg von der Haltestelle vom Bus 73.

Berg-Portofino

Berg-Portofino

Natürlich ist der Weg mit dem Boot der lustigste für alle: Wenn Sie müde sind, oder Sie die Kräfte für die letzte Schnecke zu Fuß sparen möchten, aber Sie möchten noch das Panorama genießen, ist diese Lösung für Sie vollkommen!

Wofür haben wir uns entschieden? Für den Spaziergang, natürlich! Und sobald wir angekommen sind, haben wir uns einen Preis gegönnt: ein Stück gerade erst aus dem Ofen genommener Focaccia, die wir in einer Bäckerei im Zentrum gekauft haben.

Berg-Portofino

Aus dem Bus sind die Überraschungen noch nicht zu Ende! Von Ruta sieht man von Camogli bis zur westlichen Riviera.

Wenn Sie auch ein gutes Ende nehmen wollen, empfehlen wir Ihnen einen Aperitif oder einen Nachmittagsimbiss im Lokal, das vor Portofino Vetta liegt. Entspannung, ein Getränk, einige Häppchen und ein atemberaubender Sonnenuntergang sind vor der letzten Steigung ideal.

Die lächelnden Kinder werden im Auto wegen Müdigkeit ganz gewiss schlafen, und Sie, wir sind sicher, werden sich an diesen unvergesslichen Ausflug alle zusammen immer gerne erinnern!

Wanderung für die ganze Familie: von Portofino Vetta bis zu Portofino Mare ultima modifica: 2017-11-20T10:17:47+00:00 da admin

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen