Schlechthin ist Oktober der Monat der Kastanien und heute empfehlen wir Ihnen ein ligurisches Rezept, das wir sehr lieben: Castagnaccio.

Typisches ligurisches Street Food, wie Farinata, ist der Castagnaccio normalerweise in den „sciamadde“ verkauft, d.h. traditionellen Bratküchen.

Das Castagnaccio Rezept ist alt und bäuerlich: Man braucht wenige und einfache Zutaten und es ist auch in der Toskana zu finden. Das Unterschied zwischen dem ligurischen und toskanischen Rezept steht in einer einzigen Zutat: In Ligurien benutzt man Fenchelsamen, während man in der Toskana Rosmarin verwendet.

Wir lieben beide Rezepte (Sie wissen, dass wir gute Küche lieben!), aber hier schenken wir Ihnen natürlich das ligurische Rezept, das von unseren Omas.

Um es vorzubereiten, ist es besser, eine Auflaufform aus Kupfer zu verwenden, wie für Farinata: Wenn Sie in Ligurien kommen, empfehlen wir Ihnen, eine kleine zu kaufen. Sie bereuen das nicht!

Castagnaccio

castagnaccio

 

Zutaten

  •     400 g Kastanienmehl
  •     Wasser
  •     50 g Pinienkerne
  •     100 g Rosinen
  •     1 EL Fenchelsamen
  •     Olivenöl
  •     Salz

Zubereitung:

Rosinen 15 Minuten in warmem Wasser einweichen.

Kastanienmehl sieben und Salz hinzufügen; mit ausreichendem Wasser zu einem flüssigen glatten Teig verrühren. Der Teig ist vollkommen, wenn man einen Löffel Masse nimmt und sie von oben ins Schälchen hinunterfallen lässt: Es soll sich einen kleinen Krater bilden.

Mit 2 Löffeln Olivenöl eine Form mit kleinen Rändern einfetten und die Masse hineingießen. Fenchelsamen, Pinienkerne und abgetropfte und getrocknete Rosinen hinunterfallen lassen.

Ein bisschen Olivenöl auf die Oberfläche gießen und in heißen Ofen (200° C) stellen. Der Castagnaccio ist fertig, wenn es sich an der Oberfläche Risse bildet.

Tipp!

Kosten Sie den Castagnaccio als Nachmittagsimbiss während einer herbstlichen Wanderung durch die Wälder!

 

castagnaccio

Noch eine Idee!

Wenn ein bisschen Teig übrig bleibt, kann man ein anderes wunderbares den Panigacci ähnliches Rezept kochen.

Eine beschichtete Pfanne erwärmen, bis sie sehr heiß ist. Einen Kochlöffel Teig in die Pfanne hineingießen und, wenn der Kuchen kleine Blasen auf der Oberfläche hat, sie drehen und auf der anderen Seite braten. Weitergehen, bis den Teig alles aus ist. Diese Kuchen warm mit Pesto und Crescenza Käse oder mit Wurstwaren servieren.

Das ist ein einfaches und billiges Abendessen, das man gerne mit den Freunden teilt, um einen kalten und regnerischen herbstlichen Abend warm zu machen!

Street Food aus Ligurien: Castagnaccio ultima modifica: 2017-10-19T10:50:46+00:00 da admin

Noch keine Kommentare

Kommentar verfassen